Nachhaltige Mobilität ist bedarfsgerechte Mobilität.

Mit uns analysieren Sie Ihren Mobilitätsbedarf.

Was hat bedarfsgerechte Mobilität mit Nachhaltigkeit zu tun?

Wissen Sie, wie hoch die tägliche Nutzungsdauer Ihrer dienstlichen Fahrzeuge ist? Oder welche Distanz ein*e Mitarbeiter*in täglich zur Arbeit pendelt? Ein Pkw ist im Durchschnitt mehr als 23 Stunden am Tag geparkt. Die mittlere Pendlerdistanz zum Arbeitsort in Deutschland beträgt etwa 17 Kilometer pro Tag. Sie werden zustimmen, dass ein Pkw, welcher weniger als eine Stunde am Tag für nur wenige Kilometer genutzt wird, nicht nachhaltig ist. Ein solches Fahrzeug verursacht in erster Linie Kosten. Laut dem Bundesverband CarSharing ließe sich zum Beispiel durch den Einsatz von Corporate Carsharing die Auslastung bestehender Fahrzeuge erhöhen und gleichzeitig die Gesamtanzahl der Fuhrpark-Fahrzeuge um 20 bis 30 Prozent reduzieren. Im Ergebnis sparen Sie als Unternehmen Kosten und Ihre Mobilität wird nachhaltiger. Wer als Unternehmen seinen tatsächlichen Mobilitätsbedarf kennt, ist also klar im Vorteil und gestaltet seine Mobilität automatisch nachhaltiger. Folglich ist nachhaltige Mobilität eben auch bedarfsgerechte Mobilität.

Welche Vorteile hat eine Mobilitätsbedarfsanalyse
für Ihr Unternehmen?

  • Grundstein für nachhaltige betriebliche Mobilität.
  • Erhöhung der Mitarbeiterakzeptanz.
  • Schaffung von Transparenz durch ganzheitliche Betrachtung.
  • Aufdeckung von Optimierungs- und Einsparungspotenzialen.
  • Identifikation von Möglichkeiten zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitgeberattraktivität.

Kennen Sie Ihren Mobilitätsbedarf?

In drei Schritten zur Mobilitätsbedarfsanalyse.

1

Zieldefinition

Gemeinsam mit Ihnen definieren wir das Ziel der Bedarfsanalyse.

2

Befragung

Wir führen eine digitale Mitarbeiterbefragung durch oder sprechen mit ausgewählten Mitarbeiter*innen.

3

Auswertung & Analyse

Wir werten die Befragung aus und Analysieren Ihren Bedarf anhand erhobener und bereits vorhandener Fuhrpark-Daten.

Bedarfsanalyse anfragen.

Bedarfsanalyse anfragen